Lambertischule – Grundschule Gladbeck

Herzlich Willkommen an der Lambertischule in Gladbeck!

Liebe Kinder, liebe Eltern, liebe Besucherinnen und Besucher!

Wir freuen uns über das Interesse an unserer Schule und laden alle herzlich ein, unsere Schule näher kennenzulernen. Die Lambertischule ist eine Grundschule Gladbecks, in der große und kleine Menschen jederzeit willkommen sind. 

Liebe Eltern,

hier finden Sie Informationen zum Thema “Weiterführende Schule”.

Handout “Weiterführende Schule” November 2021

Herzliche Grüße im Namen des Kollegiums
Cäcilia Nagel, Schulleiterin

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und liebe Schüler,

die Landesregierung hat nun mit dem neuen Erlass beschlossen, dass die Maskenpflicht in den Schulen ab dem 2. November in den Unterrichtsräumen aufgehoben ist. Das bedeutet:
Es muss keine Maske getragen werden,
• solange die Kinder in Klassenräumen auf festen Sitzplätzen sitzen.
• wenn die Kinder in der Betreuung/OGS an einem festen Platz sitzen, etwa beim Basteln oder bei Einzelaktivitäten.
• wenn die Kinder/Erwachsenen sich auf dem Schulhof aufhalten.

• Für Lehrkräfte, Betreuungskräfte und sonstiges Personal entfällt die Maskenpflicht im Unterrichtsraum, solange ein Mindestabstand von 1,5 Metern zu den anderen Personen im Raum eingehalten wird.

Die Maskenpflicht besteht,
• wenn die Kinder/Erwachsenen nicht an ihrem festen Sitzplatz sind, also zu ihrem Platz / zu anderen Kindern / zur Lehrkraft etc. gehen.
• wenn die Kinder/Erwachsenen in den Fluren des Schulgebäudes sind.

Das Tragen von Masken auf freiwilliger Basis ist weiterhin zulässig. Besprechen Sie das in Ruhe mit Ihrem Kind.

Wahrscheinlich haben viele von Ihnen und euch – so wie wir auch – gemischte Gefühle in diesem Zusammenhang. Wir freuen uns, dass ein Stück Einschränkung wegfällt, haben aber auch Sorge – bei den derzeit steigenden Infektionszahlen – , dass die Ansteckungsgefahr für einen selbst und alle anderen steigt. Damit steigt auch die Chance, in Quarantäne gehen zu müssen.
Die neue Quarantänebestimmung sieht nun vor, dass folgende Personen in Quarantäne müssen:
• die nachweislich infizierte Person
• die unmittelbaren Sitznachbarn.
Alle anderen Kinder der Klasse müssen nicht in Quarantäne, sofern sie die ganze Zeit auf ihren Plätzen saßen und die entsprechenden Hygienemaßnahmen (Händewaschen, Lüften, Abstand) eingehalten wurden.

Jeden Einzelfall müssen wir aber mit dem Gesundheitsamt besprechen, das die letzte Entscheidung darüber hat.
Es ist jedoch bisher völlig unklar, wie sich das freiwillige Tragen der Maske auf die Quarantäneentscheidung des Gesundheitsamtes auf die Sitznachbarn auswirkt. Dies wird sich wahrscheinlich erst mit den ersten neuen Fällen zeigen. Bisherige Entscheidungen ergaben, dass je höher die getroffenen Schutzmaßnahmen waren, umso weniger Personen mussten in Quarantäne.
Daher bieten wir Ihnen und den Kindern an, dass die Maske weiterhin getragen wird.
Wir sind zuversichtlich, dass beim Durchgängigen Tragen der Masken nur die infizierte Person in Quarantäne muss – so wie es bisher auch war.

Seit den Sommerferien frühstücken die Kinder draußen auf dem Schulhof. Mit dem Wegfall der Maskenpflicht an den Sitzplätzen und den veränderten Wetterbedingungen wird dies schwieriger umzusetzen. Dennoch sehen wir auch hier Probleme bei der Umsetzung und einer möglichen Quarantäne. Die Kinder, die durchgängig zu ihrem eigenen Schutz die Masken tragen, müssten – zum Frühstück in der Klasse – ihre Maske abnehmen und setzen sich dann der Gefahr einer Infektion aus.
Daher haben wir folgende Entscheidung getroffen:
Die Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer sprechen mit den Kindern zusammen über den Frühstücksort (drinnen oder draußen, natürlich abhängig von der Wetterlage) und treffen dann eine klasseninterne Entscheidung.
Sollte das Frühstück dann drinnen stattfinden, können die Kinder, die durchgängig die Maske tragen, entweder auf dem Flur frühstücken oder ihr Frühstück mit in die Pause nehmen.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien weiterhin Gesundheit. Passen Sie auf sich auf und bleiben Sie gesund.

Herzliche Grüße im Namen des Kollegiums
Cäcilia Nagel, Schulleiterin

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,
wir freuen uns sehr, dass wir den Unterricht nach den Sommerferien wieder weitgehend normal beginnen konnten.
Das bedeutet auch, dass wir unsere unterschiedlichen Fördermaßnahmen, die coronabedingt phasenweise eingeschränkt waren, nun wieder vollständig aufgreifen können.
Alle Förderungen beruhen auf einer Diagnostik, die entweder einzeln oder in Kleingruppen durchgeführt wird. Ebenso gehören Unterrichtsbeobachtungen des Lern- und Leistungsverhalten Ihres Kindes dazu sowie Beobachtungen und Angaben von Ihnen oder außerschulischen Institutionen.
So erhalten wir ein umfassendes Bild und können die Fördermaßnahmen gezielt planen.
Außerdem bieten wir über das Landesprogramm „Ankommen und Aufholen nach Corona“ zusätzliche Fördermaßnahmen für unterschiedliche Gruppen an. Vor den Sommerferien gab es die „Extra-Zeit“, an der 45 Kinder teilgenommen haben und in den Sommerferien haben 15 (da noch zukünftige) Erstklässler ebenfalls eine „Extra-Zeit“ als Vorbereitung auf die Schule durchgeführt.
Nach den Herbstferien wird es ein weiteres Projekt zur Extra-Zeit geben – mit dem Schwerpunkt der Fein- und Grobmotorik. Dafür planen wir gerade verschiedene Aktionen, die auf der einen Seite eine Förderung bedeuten, auf der anderen Seite aber auch Spaß machen. Lasst euch überraschen.
Ebenso wird es unterrichtsbegleitend bzw. im Nachmittagsbereich zusätzliche Fördergruppen zu verschiedenen Bereichen für kleine Gruppen geben.
Wenn Sie noch mehr über die Fördermaßnahmen an unserer Schule wissen möchten, erhalten Sie hier einen Überblick zum Download.
Herzliche Grüße
im Namen des Teams der Lambertischule
Cäcilia Nagel

Nützliche Information

In diesem Video für Kinder wird erklärt, was das Corona-Virus ist, wie wir uns davor schützen und im Alltag damit umgehen.

Alltagsmasken für Kinder erklärt:

  • Bevor die Maske aufgesetzt wird, müssen zunächst die Hände gewaschen werden.
  • Beim Anziehen der Maske darauf achten, dass die Maske fest am Gesicht sitzt. Sie muss sowohl den Mund, die Nase als auch das Kinn bedecken.
  • Nach dem Benutzen wir die Maske vorsichtig ausgezogen. Dabei darf die Außenseite der Maske nicht berührt werden.
  • Danach kommt die Maske direkt in die Waschmaschine.
  • Im Anschluss sollten die Hände noch einmal gründlich mit Seife gewaschen werden.
  • Was Kinder außerdem beachten sollten, erfahren Sie hier im Video:

Tipps gegen Langeweile...


# Wir bleiben Zuhause

Im Moment ist es besonders wichtig, zu Hause zu bleiben, damit nicht noch mehr Menschen krank werden. Damit dir die Decke nicht auf den Kopf fällt, haben wir für dich ein paar tolle Sachen gefunden mit denen du dir die Zeit vertreiben kannst. Viel Spaß beim Stöbern!

NEU: https://www.kinder-ministerium.de/deine-rechte

Setze ein Zeichen und zeige deiner Nachbarschaft, dass du Zuhause bleibst!
Ausmalbild_Regenbogen
Erklärung

Möchtest du fit sein wie ein Basketballspieler? Dann leg los und trainiere mit “ALBAs – Tägliche Sportstunde”.
https://www.youtube.com/user/albabasketball/videos

Rechne schneller als deine Lehrer! Hier kannst du das Einmaleins üben.
https://www.einmaleins.de

Entdecke unser Ruhrgebiet!
https://www.ruhr-tourismus.de/industriekulturruhr.html?usersource=industrie

Werde noch schlauer und schaue dir Videos zu spannenden Themen an!
https://www.wdrmaus.de

Ist dir immer noch langweilig? Dann findest du hier noch mehr Ideen.
Rezepte gegen Langeweile

Was ist denn gerade so los in der Grundschule Gladbeck?