Lambertischule – Grundschule Gladbeck

Herzlich Willkommen an der Lambertischule in Gladbeck!

Liebe Kinder, liebe Eltern, liebe Besucherinnen und Besucher!

Wir freuen uns über das Interesse an unserer Schule und laden alle herzlich ein, unsere Schule näher kennenzulernen. Die Lambertischule ist eine Grundschule Gladbecks, in der große und kleine Menschen jederzeit willkommen sind. 

Stand: 18.06.2021

Liebe Eltern,
die Pandemie hat leider auch die Schulen fest im Griff und wir müssen immer nach den Inzidenzen schauen. Doch jetzt haben wir glücklicherweise eine Situation, in der wir einen Elternabend für Sie durchführen können.

Daher möchten wir Sie zum ersten Elternabend am
Dienstag, den 29. Juni 2021 um 18.00 Uhr in die Lambertischule einladen.

An diesem Abend werden Sie die Klassenlehrerin Ihres Kindes kennenlernen, die Ihnen die ersten wichtigen Informationen für das 1. Schuljahr geben wird.
Dieser Abend ist nur für die Eltern. Bitte bringen Sie Ihre Kinder nicht mit!

Wenn es die Wetterlage zulässt, wird dieser Elternabend draußen stattfinden. Sollte es regnen, werden Sie in einen Klassenraum gehen. Bitte achten Sie dann auf ausreichend Abstand und tragen sie eine FFP2-Maske/medizinische Maske.

Ein weiterer wichtiger Termin für Sie:

1. Schultag für die Lernanfänger: Donnerstag, der 19.08.2021

Da wir noch nicht absehen können, wie die pandemische Situation sein wird, werden wir für jede Klasse eine eigene kleine Einschulungsfeier durchführen. Nach der Feier haben die Kinder ihre erste Unterrichtsstunde (ca. 45 Minuten). Sie können währenddessen vielleicht in der Stadt einen Kaffee trinken oder auf dem Schulhof warten – dann aber bitte mit Abstand in einem festgelegten Bereich, damit die anderen Einschulungsfeiern nicht gestört werden.

Beginn der Einschulungsfeiern:
9.00 Uhr Klasse 1A
10.00 Uhr Klasse 1C
11.00 Uhr Klasse 1B

Jeweils zwei Personen können einen Lernanfänger begleiten. Sollten die Inzidenzen weiter so niedrig bleiben, sind auch drei oder maximal vier Personen möglich. Das können wir Ihnen aber erst nach den Sommerferien sagen. Schauen Sie einfach auf unsere Homepage oder rufen Sie uns an.

Mit freundlichen Grüßen
Cäcilia Nagel          Cathrin Brenner              Bettina Weishaupt            Carmen Schepers
Rektorin                        Lehrerin                           Lehrerin                             Lehrerin

Stand: 25.05.2021 (17:00 Uhr)

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und liebe Schüler,
glücklicherweise sinkt die Inzidenz seit einiger Zeit stetig. Daher hat die Landesregierung beschlossen, die Schulen wieder für alle Kinder zu öffnen.

Das bedeutet, dass ab Montag, 31.05.2021 alle Kinder einer Klasse gemeinsam unterrichtet werden.

Wir möchten aber weiterhin vorsichtig sein und werden für alle Klassen bei den bisherigen Unterrichtszeiten bleiben:
montags – donnerstags von 8.00 Uhr bis 12.15 Uhr, freitags von 8.00 Uhr bis 11.30 Uhr.


Neben den Fächern Deutsch, Mathematik, Englisch und Sachunterricht werden wir auch wieder die anderen Fächer unterrichten. Der Sportunterricht wird aber ausschließlich draußen stattfinden. 
Für einzelne Gruppen bieten wir noch zusätzliche Förderstunden an. Die betreffenden Kinder und Eltern werden dann von den Lehrkräften darüber informiert.

Betreuung
Die pädagogische Notbetreuung entfällt. Die Angebote der OGS und der verlässlichen Betreuung finden für die dort schon angemeldeten Kinder wieder statt.

Die Öffnung der Schule erfordert weiterhin das Einhalten sämtlicher bekannter Hygienevorgaben und die Durchführung der Corona-Testungen für alle Schülerinnen, Schüler, Lehrkräfte und Mitarbeiter/innen.

Somit bleiben alle Regelungen, die zum Schutz der Gesundheit aller eingehalten werden müssen, wie bisher bestehen:
• Maskenpflicht auf dem Schulhof und in den Fluren des Schulgebäudes – möglichst mit einer medizinischen Mund-Nasen-Bedeckung; bitte geben Sie Ihrem Kind mindestens zwei Masken zum Wechseln mit.
• „Maskenpausen“ können auf dem Flur gemacht werden; die Kinder sollen dann die Lehrkräfte ansprechen bzw. die Lehrkräfte achten ebenfalls darauf
• Jeder muss sich jedes Mal, wenn der Klassenraum betreten wird, gründlich die Hände waschen.
• Wenn Sie Ihrem eigenen Kind Handdesinfektionsmittel mitgeben möchten, dann können Sie dieses tun.
• klassenweises Aufstellen auf dem Schulhof (siehe Markierungen/Punkte)
• Es findet in der Regel kein Klassenraumwechsel statt. Der Sitzplatz ist für jedes Kind namentlich festgelegt.
• Die Lehrkräfte sorgen für regelmäßiges Lüften in den Klassenräumen.
• Bitte geben Sie Ihrem Kind ausreichend Frühstück und Getränke mit. Die Kinder dürfen kein Frühstück tauschen und auch nichts einem anderen Kind abgeben. Wenn das Wetter es zulässt, frühstücken die Kinder auf dem Schulhof.
• Jede Klasse geht individuell in die Pause, so dass keine Durchmischung stattfindet.
• Eltern dürfen weder den Schulhof noch das Schulgebäude betreten.

Corona-Testungen:
• Es besteht weiterhin zwei Mal pro Woche die Testpflicht für alle Kinder und alle Lehrkräfte und Mitarbeiter.
• Die Lolli-Tests für die Kinder werden nur anders organisiert: An einem Tag werden nur zwei Jahrgangsstufen getestet, z.B. montags und mittwochs die Klassen 1 und 2, dienstags und donnerstags die Klassen 3 und 4.
• Es ist möglich, die negative Testung durch eine Teststelle nachzuweisen (Bürgertest), die höchstens 48 Stunden zurückliegt.
• Wenn Sie dieses in Anspruch nehmen, müssen Sie Ihrem Kind den entsprechenden Nachweis mit zur Schule geben. Auch hier gilt: Es muss zwei Mal in der Woche getestet werden.
• Schülerinnen und Schüler, die der Testpflicht nicht nachkommen, können nicht am Präsenzunterricht teilnehmen. Dies ist jedoch eine Schulpflichtsverletzung und damit eine Ordnungswidrigkeit, die mit einem Bußgeld belegt werden kann.

Ausschluss von Kindern mit Symptomen:
Sollte Ihr Kind Krankheitssymptome wie Husten, Erkältung, Magen-Darm-Infektion etc. zeigen, MUSS Ihr Kind für mindestens 24 Stunden zu Hause bleiben. Bitte informieren Sie uns unverzüglich!
Sollten sich diese Symptome hier in der Schule zeigen, müssen Sie Ihr Kind sofort abholen. Bitte überprüfen Sie, ob Sie uns Ihre aktuellste Telefonnummer schon gegeben haben. Geben Sie uns eventuell noch alternative Notfallnummern an.
Sollte in Ihrer Familie oder in Ihrem Umfeld jemand diese Krankheitssymptome zeigen, muss Ihr Kind ebenfalls mindestens 24 Stunden zu Hause bleiben. Informieren Sie uns auch in diesem Fall unverzüglich, am besten telefonisch!

Im Falle einer Infektion:
• Informieren Sie uns bitte unverzüglich, falls sich Ihr Kind oder jemand aus Ihrer Familie mit Covid19 infiziert.
• Die Kinder dürfen dann so lange nicht in die Schule, bis Sie einen Brief vom Ordnungsamt erhalten, in dem die Quarantäne wieder aufgehoben ist.
• Wenn Sie uns diesen Brief vorlegen, kann Ihr Kind wieder am Unterricht teilnehmen. In der Zwischenzeit wird sich der jeweilige Klassenlehrer / die jeweilige Klassenlehrerin bei Ihnen melden und Absprachen für das Lernen auf Distanz absprechen.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien weiterhin Gesundheit. Passen Sie auf sich auf und bleiben Sie gesund.

Herzliche Grüße im Namen des Kollegiums
Cäcilia Nagel, Schulleiterin

Erinnerung – kein Unterricht:
• An den Feiertagen am 24.05.21 und am 03.06.21 findet kein Unterricht und auch keine Betreuung statt.
• An den Tagen 25.05.21, 04.06.21, 07.06.21 und 21.06.21 findet kein Unterricht statt, Betreuung ist aber nach Anmeldung möglich.

Stand: 05.05.2021 (20:00 Uhr)

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

nächste Woche geht es wieder los. Alle Informationen finden Sie hier.
Die Anmeldung für die Notbetreuung finden Sie hier.

Stand: 05.05.2021 (14:00 Uhr)

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

ab nächster Woche führen wir den Lolli-Test durch. Hier können Sie sich darüber informieren und zwei Video ansehen.

https://www.schulministerium.nrw/lolli-tests
https://www.schulministerium.nrw/animiertes-erklaervideo-zum-lolli-test-0

https://www.schulministerium.nrw/erklaervideo-zum-lolli-test-mit-andre-gatzke-0

Stand: 01.05.2021 (13:00 Uhr)

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

erfreulicherweise gehen die Infektionszahlen zur Zeit leicht zurück. Die Inzidenz im Kreis Recklinghausen lag an den letzten Tagen erstmals wieder unter 165. Es gab einige Anfragen, wann nun wieder Wechselunterricht möglich sei. Der Kreis Recklinghausen erklärte Folgendes: Unterschreitet der 7-Tage-Inzidenzwert des Kreises Recklinghausen an fünf aufeinander folgenden Werktagen die Schwelle von 165, beginnt der Präsenzunterricht bzw. Wechselunterricht an den Schulen am ersten Montag nach dem Tag, an dem das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales (MAGS) bekannt gemacht hat, dass die Beschränkung des Schulbetriebs auf Distanzunterricht außer Kraft tritt.

Das heißt, dass in der nächsten Woche, 03.05. – 07.05.21, weiterhin  Distanzunterricht sein wird.

Sollten sich die Infektionszahlen in der nächsten Woche weiterhin so zurückentwickeln, werden wir Sie natürlich informieren, sobald uns Informationen über den Unterrichtsbetrieb ab dem 10.05.21 vorliegen.

Ich wünsche allen ein schönes Wochenende!

Herzliche Grüße
Cäcilia Nagel

Stand: 23.04.2021 (16:40 Uhr)

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und liebe Schüler,
… und mal wieder haben wir eine neue Schulmail zur aktuellen Situation.
Demnach bleiben wir im Distanzunterricht aufgrund des neuen Bundesgesetzes und einer Inzidenz im Kreis Recklinghausen von über 165.
Die Klassenleitungen werden wieder im gewohnten Format den Distanzunterricht gestalten.
Im Folgenden finden Sie eine Zusammenfassung der wichtigsten Inhalte der Schulmail:

Vorgaben zum Schulbetrieb in der Pandemie
• Präsenzunterricht an Schulen ist nur unter Einhaltung der Schutz- und Hygienekonzepte zulässig.
Der Schulbetrieb findet aufgrund der angespannten Pandemielage grundsätzlich bis auf Weiteres nur im Wechselunterricht statt – bei einer Inzidenz unter 165!!;
• Die Teilnahme am Präsenzunterricht (Schüler/innen und Lehrkräfte) setzt wöchentlich zwei Tests voraus.
• Bei einer regionalen Inzidenz über 165 (an drei aufeinanderfolgenden Tagen) ist Präsenzunterricht untersagt. Das bedeutet regional, dass es auf die Inzidenz in einem Kreis oder einer kreisfreien Stadt ankommt. https://www.mags.nrw/coronavirus-fallzahlen-nrw
• Die „Notbremse“ tritt dann am übernächsten Tag in Kraft.
• Es müssen weiterhin konstante Lerngruppen gebildet werden. Dies ist zu dokumentieren.

Schnelltests bzw. Pooltests
• Die Testpflicht bleibt bestehen, allerdings werden wir anstelle der bisherigen Schnelltests (mit Nasenabstrich) kindgerechte Pooltests (Lollitests) bekommen.
• Wie die Pooltests eingesetzt werden, können Sie hier nachlesen: https://www1.wdr.de/nachrichten/themen/coronavirus/lolli-tests-kitas-nrw-faq-100.html
Das bedeutet aber, dass wir unser Schichtmodell nicht mehr weiterlaufen lassen können, sondern ein Wechselmodell durchführen müssen.
Die Kinder werden somit einen Tag Schule haben und am nächsten Tag von zu Hause arbeiten. Den genauen Plan lassen wir Ihnen zukommen, wenn wir wieder in den Präsenzunterricht gehen.
• Die Pflicht zur Übermittlung positiver Testergebnisse an die Gesundheitsämter bleibt selbstverständlich bestehen. Über das weitere Vorgehen entscheiden dann die Gesundheitsämter.

pädagogische Betreuung – Notbetreuung
• Das Betreuungsangebot (pädagogische „Notbetreuung“) wird weitergeführt.
• Bezüglich der Notbetreuung melden Sie sich bitte spätestens bis Samstag 16.00 Uhr bei den Klassenlehrerinnen bzw. Klassenlehrern.
• Ich erinnere noch einmal daran, dass ausschließlich Kinder an der Notbetreuung teilnehmen dürfen, für die es keine andere Betreuungsmöglichkeit gibt.
• Da wir nicht sagen können, wann wieder Präsenzunterricht stattfindet, werden die Anmeldungen für einen längeren Zeitraum gelten. Die Anmeldung finden Sie hier.
• Die nächste Anmeldung benötigen wir also entweder beim Wechsel in den Präsenzunterricht oder Ende Mai.

Wir danken Ihnen für die gute bisherige Unterstützung – insbesondere bei der Umsetzung der Maßnahmen zur Minderung der Inzidenz, die wir natürlich genauso weiterführen müssen und der sich ständig ändernden Vorgaben. Passen Sie auf sich auf und bleiben Sie gesund.


Herzliche Grüße im Namen des Kollegiums

Cäcilia Nagel, Schulleiterin

Nützliche Information

In diesem Video für Kinder wird erklärt, was das Corona-Virus ist, wie wir uns davor schützen und im Alltag damit umgehen.

Alltagsmasken für Kinder erklärt:

  • Bevor die Maske aufgesetzt wird, müssen zunächst die Hände gewaschen werden.
  • Beim Anziehen der Maske darauf achten, dass die Maske fest am Gesicht sitzt. Sie muss sowohl den Mund, die Nase als auch das Kinn bedecken.
  • Nach dem Benutzen wir die Maske vorsichtig ausgezogen. Dabei darf die Außenseite der Maske nicht berührt werden.
  • Danach kommt die Maske direkt in die Waschmaschine.
  • Im Anschluss sollten die Hände noch einmal gründlich mit Seife gewaschen werden.
  • Was Kinder außerdem beachten sollten, erfahren Sie hier im Video:

Tipps gegen Langeweile...


# Wir bleiben Zuhause

Im Moment ist es besonders wichtig, zu Hause zu bleiben, damit nicht noch mehr Menschen krank werden. Damit dir die Decke nicht auf den Kopf fällt, haben wir für dich ein paar tolle Sachen gefunden mit denen du dir die Zeit vertreiben kannst. Viel Spaß beim Stöbern!

NEU: https://www.kinder-ministerium.de/deine-rechte

Setze ein Zeichen und zeige deiner Nachbarschaft, dass du Zuhause bleibst!
Ausmalbild_Regenbogen
Erklärung

Möchtest du fit sein wie ein Basketballspieler? Dann leg los und trainiere mit “ALBAs – Tägliche Sportstunde”.
https://www.youtube.com/user/albabasketball/videos

Rechne schneller als deine Lehrer! Hier kannst du das Einmaleins üben.
https://www.einmaleins.de

Entdecke unser Ruhrgebiet!
https://www.ruhr-tourismus.de/industriekulturruhr.html?usersource=industrie

Werde noch schlauer und schaue dir Videos zu spannenden Themen an!
https://www.wdrmaus.de

Ist dir immer noch langweilig? Dann findest du hier noch mehr Ideen.
Rezepte gegen Langeweile

Was ist denn gerade so los in der Grundschule Gladbeck?