Lambertischule – Grundschule Gladbeck

Herzlich Willkommen an der Lambertischule in Gladbeck!

Liebe Kinder, liebe Eltern, liebe Besucherinnen und Besucher!

Wir freuen uns über das Interesse an unserer Schule und laden alle herzlich ein, unsere Schule näher kennenzulernen. Die Lambertischule ist eine Grundschule Gladbecks, in der große und kleine Menschen jederzeit willkommen sind. 

Stand: 07.01.2021 (18:30 Uhr)

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und liebe Schüler,
sicherlich haben Sie die Nachrichten verfolgt und gehört, dass aufgrund der noch viel zu hohen Infektionszahlen die Schulen ab sofort bis zum 31. Januar 2021 geschlossen bleiben.
Das bedeutet, dass wir wieder wie im letzten Frühjahr zum Lernen auf Distanz umstellen müssen.

Alle Eltern sind aufgerufen, ihre Kinder – soweit möglich – zuhause zu betreuen, um so einen Beitrag zur Kontaktreduzierung zu leisten.
• Es wird vom Bund geregelt, dass das Kinderkrankengeld im Jahr 2021 für 10 zusätzliche Tage pro Elternteil (20 zusätzliche Tage für Alleinerziehende) gewährt wird. Somit wird die zusätzliche Belastung der Eltern zumindest in wirtschaftlicher Hinsicht abgefedert.
Der Anspruch gilt auch für die Fälle, wenn eine Betreuung des Kindes zu Hause erfolgt, um die Kontakte zu reduzieren.

Lernen auf Distanz:
• Die Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer werden spätestens bis Mittwoch, 13.01.2021 Aufgaben für das Lernen auf Distanz vorbereiten und mit Ihnen die Übergabe vereinbaren.
• Über den genauen Ablauf und wie Sie an die Aufgaben für Ihre Kinder kommen werden Sie in den entsprechenden Klassengruppen informiert.
• Die Kinder sind verpflichtet jeden Tag an ihren Aufgaben zu arbeiten. Bei Rückfragen stehen die Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer täglich zur Verfügung. Die entsprechenden Zeiten und die Möglichkeiten der Erreichbarkeit werden Ihnen noch angegeben.
• Achten Sie darauf, dass Ihr Kind jeden Tag seine Aufgaben erledigt. Bewährt hat sich ein fester Arbeitsplatz und eine festgelegte Uhrzeit, z.B. 8.00 – 11.00 Uhr.

Notbetreuung:
Wir benötigen für die Notbetreuung Ihre Anmeldung so schnell wie es Ihnen möglich ist – spätestens bis Samstag, 09.01.2021, 13.00 Uhr. Die Anmeldung finden Sie hier.
Die Notbetreuung ab dem 11. Januar 2021 gilt hauptsächlich für Kinder, die nicht zu Hause betreut werden können oder bei denen eine Kindeswohlgefährdung nach Rücksprache mit dem zuständigen Jugendamt vorliegen könnte.
• Alle Kinder, für die die Notbetreuung notwendig ist, müssen über ein entsprechendes Formular (s. Homepage) angemeldet werden.
• Sie melden den Klassenlehrerinnen / den Klassenlehrern, ob Sie die Notbetreuung für Ihr Kind brauchen (per Telefon / WhatsApp oder E-Mail), geben Ihrem Kind das Anmeldeformular am 11.01.2021 mit oder füllen es morgens an der Schule aus.
• Die Betreuung findet zeitlich im Umfang des regulären Unterrichts- und Ganztags- bzw. Betreuungszeitraums, bei Bedarf auch unabhängig vom Bestehen eines Betreuungsvertrages statt.
• Während der Notbetreuung arbeiten die Kinder auch an ihren Aufgaben zum Lernen auf Distanz – wie die anderen Kinder zu Hause. Es findet aber kein Unterricht statt und die Betreuung findet nicht bei den Klassenlehrern statt. 

Klassenarbeiten:
Grundsätzlich werden in den Schulen bis zum 31. Januar 2021 keine Klassenarbeiten geschrieben, da der Unterricht im 1. Schulhalbjahr eine ausreichende Basis für die
Leistungsbewertung auf dem Halbjahreszeugnis geschaffen hat.

Zeugnis / Benotung:
• Fragen, z.B. nach der Benotung der Leistung bei ausgefallenen Klassenarbeiten, nach Vorgaben, wie mit dem versäumten Unterrichtsstoff umzugehen ist oder auch die Frage, ob es eine Zeugnisausteilung am 28.01.21 geben wird, ist noch nicht endgültig festgelegt.
• Wir hoffen, dass es diesbezüglich noch Erklärungen seitens des Schulministeriums gibt.
• Klar ist aber, dass die Leistungen Ihres Kindes im Distanzunterricht natürlich auch in die allgemeine Benotung in den Fächern mit einbezogen werden.
• Hier werden die Lehrkräfte der Klasse individuelle Absprachen treffen, um den Kindern hier gerecht zu werden. Der größte Teil des Halbjahres fand als Präsenzunterricht statt, so dass insgesamt doch eine recht gute Grundlage für die Halbjahresnoten besteht.

Wir haben nun schon einige schwere Wochen hinter uns und es werden leider auch noch harte Wochen auf uns zukommen. Die Kinder, aber auch Sie als Eltern sind besonders gefordert.
Je mehr Menschen sich an die Vorgaben des Landes zur Kontaktreduzierung halten, umso schneller werden wir wieder einen möglichst normalen Schulalltag bieten können.
Doch dafür müssen wir gemeinsam daran arbeiten.

Wir Lehrkräfte werden versuchen, Ihre Kinder so gut wie möglich in den kommenden Wochen auf Distanz zu unterrichten. Sorgen Sie bitte dafür, dass Ihr Kind auch wirklich täglich an den Aufgaben arbeitet und halten Sie regelmäßig Kontakt zu den Klassenlehrerinnen und Klassenlehrern – und nicht nur bei Problemen, dann aber besonders.

Passen Sie auf sich auf und bleiben Sie gesund.

Herzliche Grüße im Namen des Kollegiums

Cäcilia Nagel, Schulleiterin

Auch Corona kann uns unsere gute Laune nicht nehmen!
Hoffentlich behaltet ihr trotz Maske alle immer ein Lächeln auf den Lippen!
Wir wünschen allen erholsame Ferien, schöne Weihnachtsfeiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr! Passt auf euch auf, damit wir uns im nächsten Jahr alle gesund und munter wiedersehen können!

Stand: 11.12.2020 (14:00 Uhr)

Arabisch.pdf

Liebe Eltern,
die Infektionslage in NRW wird immer schwieriger. Daher müssen weitere Maßnahmen getroffen werden, um die zweite Welle der Corona-Infektionen zu brechen.
Oberstes Gebot ist es, die Kontakte noch mehr einzuschränken.
Somit hat sich die Landesregierung dazu entschlossen. auch die Schulen zur Kontaktreduzierung miteinzubeziehen. Es gilt nun Folgendes:

Von Montag, 14.12.2020 bis Freitag 18.12.2020 können die Eltern die Kinder vom Präsenzunterricht befreien lassen.
Das heißt, Sie entscheiden, ob Ihr Kind in der Woche zur Schule kommt oder nicht.
Wenn nicht, wird Ihnen die Klassenlehrerin / der Klassenlehrer Aufgaben benennen, damit die Kinder zu Hause lernen und arbeiten können.
Nach den Weihnachtsferien müssen die Kinder ihre Aufgaben den Lehrkräften vorlegen.

Montag, 21.12.2020, Dienstag, 22.12.2020, 
Donnerstag, 07.01.2021 und Freitag, 08.01.2021 sind unterrichtsfrei.

Das bedeutet, nur die Kinder, für die Sie keine andere Betreuung haben, dürfen zur Schule kommen. Es darf zu Hause an den Aufgaben gearbeitet werden, es besteht aber keine Pflicht dazu.
Für die Tage vor Weihnachten haben wir schon eine Abfrage für die Notbetreuung durchgeführt. Sollten Sie eine Notbetreuung im Januar benötigen, geben Sie dieses bitte über die Klassenlehrer an uns weiter.

Wie es nach dem 08.01.2021 weiter geht, können wir jetzt noch nicht sagen.

Bitte beantworten Sie zunächst für sich und dann den Klassenlehrerinnen bzw. Klassenlehrern folgende Fragen:

1. Kommt mein Kind in der Zeit vom 14.12.2020 bis zum 18.12.2020 zum Präsenzunterricht oder nicht?

Wenn ja: Melden Sie sich bei der Klassenlehrerin / dem Klassenlehrer und teilen Sie mit,
dass Ihr Kind zur Schule kommt. Schicken Sie dann Ihr Kind jeden Tag in der
nächsten Woche nach Stundenplan (bzw. OGS) zur Schule.
Wenn nein: Melden Sie sich bei der Klassenlehrerin / dem Klassenlehrer und melden Sie
Ihr Kind für den Unterricht in der Schule ab!
Ein Hin- und Her-Wechseln zwischen Präsenzunterricht und Distanzlernen ist nicht möglich.
2. Brauche ich für mein Kind am 07.01.2021 und / oder am 08.01.2021 die Notbetreuung?
Wenn ja: Melden Sie sich bei der Klassenlehrerin / dem Klassenlehrer und melden Sie die
Notwendigkeit einer Betreuung in der Schule!
Wenn nein: Ihr Kind bleibt zu Hause und Sie betreuen es selber!
Die bisher gültigen Hygienemaßnahmen bleiben bestehen.
Weitere Informationen zum Unterrichtsablauf:
• Jede Klasse wird im Klassenverband unterrichtet.
• Es gibt für jede Klasse – wie bisher auch – einen fest zugewiesenen Eingang. Nur durch diesen dürfen die Kinder das Schulgebäude betreten.
• Der Mindestabstand von 1,5 m gilt weiterhin auf dem Schulhof, in den Sanitärräumen und auf den Fluren.
Kath. Grundschule – Primarstufe – Kirchstraße 2 45964 Gladbeck
TEL: 02043-29501-13 FAX: 02043-2950115

• Ab dem Schultor bis zum Sitzplatz in der Klasse muss jedes Kind einen Mund-Nasen-Schutz tragen. In der Klasse entscheiden die Lehrkräfte, wann die Masken getragen werden müssen bzw. wann nicht.
• Geben Sie Ihrem Kind eine zweite Mund-Nasen-Masken mit in die Schule, weil dieser häufiger getragen werden muss als bisher.
• Eltern dürfen weder den Schulhof noch das Schulgebäude betreten.
• Jede Klasse wird in ihrem Klassenraum unterrichtet. Es findet kein Klassenraumwechsel statt. In diesem Klassenraum ist der Sitzplatz für jedes Kind namentlich festgelegt.
• Jeder muss sich jedes Mal, wenn der Klassenraum betreten wird, gründlich die Hände waschen.
• Bitte geben Sie Ihrem Kind ausreichend Frühstück und Getränke mit. Die Kinder dürfen kein Frühstück tauschen und auch nichts einem anderen Kind abgeben.
Persönliches Verhalten: Mit den Kindern werden folgende Regeln (immer wieder) besprochen. Besprechen Sie diese bitte auch mit Ihrem Kind:
• Beachten der Husten- und Nieß-Etikette, d.h. husten und niesen in die Ellenbeuge
• Händehygiene – regelmäßiges Händewaschen (mindestens 30 Sekunden)
• Abstandsregel – Abstand von 1,5 m beachten
• Mund-Nasen-Schutz – Beim Laufen durch den Klassenraum oder des Schulgebäudes UND während des Sprechens mit anderen MUSS der Mund-Nasen-Schutz getragen werden.
Ausschluss von Kindern mit Symptomen: Sollte Ihr Kind Krankheitssymptome wie Husten, Erkältung, Magen-Darm-Infektion etc. zeigen, MUSS Ihr Kind für mindestens 48 Stunden zu Hause bleiben. Bitte informieren Sie uns unverzüglich! Sollten sich diese Symptome hier in der Schule zeigen, müssen Sie Ihr Kind sofort abholen. Bitte überprüfen Sie, ob Sie uns Ihre aktuellste Telefonnummer schon gegeben haben. Geben Sie uns eventuell noch alternative Notfallnummern an. Sollte in Ihrer Familie oder in Ihrem Umfeld jemand diese Krankheitssymptome zeigen, muss Ihr Kind ebenfalls mindestens 48 Stunden zu Hause bleiben. Informieren Sie uns auch in diesem Fall unverzüglich, am besten telefonisch!
Hygienemaßnahmen in der Schule:
• Täglich werden alle Kontaktflächen der Schule (Tische, Stühle, Türgriffe, Handläufe, Fenstergriffe usw.) durch unsere Reinigungskräfte gesäubert und desinfiziert.
• Für das Händewaschen werden ausreichend Seife und Handtücher zur Verfügung stehen. Dabei wird auf die Abstandregelung geachtet.
• Händedesinfektionsmittel wird es für die Kinder nicht geben, da dieses ein Gefahrstoff ist. Gründliches Händewaschen reicht aber aus.
• Die Lehrkräfte sorgen für regelmäßiges Lüften in den Klassenräumen.
• Für den Notfall steht den Lehrkräften Flächendesinfektionsmittel zur Verfügung.
Kinder mit Vorerkrankungen (siehe Liste): In diesem Fall entscheiden die Eltern – eventuell nach Rücksprache mit einer Ärztin oder einem Arzt, ob für ihr Kind eine gesundheitliche Gefährdung durch den Schulbesuch entstehen könnte.
Das gesamte Team der Lambertischule sagt DANKE für Ihre Unterstützung und die gute Zusammenarbeit.
Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie alles Gute und hoffen, uns bald gesund wiederzusehen.

Herzliche Grüße, auch im Namen des Kollegiums Cäcilia Nagel

Stand: 11.12.2020 (11:45 Uhr)

Liebe Eltern und liebe Kinder,

wie Sie und ihr bestimmt mitbekommen haben/ habt, hat es bei uns in der Schule gebrannt. Das war ein großer Schock für uns, aber davon lassen wir uns nicht unterkriegen. Alle Lehrerinnen und Lehrer haben den heutigen Tag dafür genutzt, die anderen drei Klassenräume und Flure zu putzen, weil alles mit einer Rußschicht bedeckt war. Zum Glück ist bei dem Brand nur ein Klassenzimmer betroffen gewesen und allen anwesenden Kindern und Erwachsenen ist nichts passiert. Da wir hier alles im Griff haben, findet am Montag auch ganz normal Unterricht statt. Wir freuen uns auf euch und machen uns nächste Woche noch eine schöne Zeit gemeinsam mit euch bis zu den Weihnachtsferien! Bis Montag!

Eure Lehrerinnen und Lehrer der Lambertischule

Liebe Eltern der Viertklässlerinnen und Viertklässler!

aufgrund der aktuellen Infektionszahlen in Gladbeck und der neuen landesweiten Einschränkungen müssen wir leider den geplanten Elternabend absagen. Sie erhalten daher einen Ausdruck der Informationen, die wir Ihnen am Elternabend geben
wollten. Sollten Sie noch irgendwelche Fragen haben, wenden Sie sich bitte an die Klassenlehrerin Ihres Kindes.
In dem Beratungsgespräch zur Schulformempfehlung werden diese Fragen dann spätestens beantwortet.

Herzliche Grüße
Cäcilia Nagel, Schulleiterin
Cathrin Brenner 4A
Bettina Weishaupt 4B
Carmen Schepers 4C
Barbara Goldack 4D

Handout und Brief Eltern weiterführende Schule Oktober 2020

Stand: 12.08.2020 (16:35 Uhr)

Liebe Kinder, liebe Eltern,
endlich beginnt die Schule wieder! 🙂
Nach dieser langen Zeit ohne einen regulären Schulbetrieb freuen wir uns, dass nun wieder ein wenig Normalität herrscht.
Dennoch sind auch weiterhin viele Bereich nicht wieder „normal“ und das wird uns sicher noch eine ganze Weile begleiten.

So schön es auch ist, dass wir uns wiedersehen, so vorsichtig müssen wir miteinander umgehen, damit sich keiner von uns allen mit Covid19 infiziert.
Aus diesem Grunde werden folgende Maßnahmen weiterhin gelten, die zum Schutz der Gesundheit aller eingehalten werden müssen:
• Wir nehmen die Kinder ca. 10 Minuten vor Unterrichtsbeginn am Tor in Empfang. Bitte schicken Sie Ihr Kind nicht zu früh zur Schule.
• Dabei wird auf den Mindestabstand von 1,5 m geachtet. Achten Sie auch darauf!
• Eltern dürfen weder den Schulhof noch das Schulgebäude betreten.
• Ab dem Schultor bis zum Sitzplatz in der Klasse muss jedes Kind einen Mund-Nasen-Schutz tragen. Beim Arbeiten am Sitzplatz kann der Mund-Nasen-Schutz abgenommen werden. Allerdings muss dieser bei jedem Gespräch wieder aufgesetzt werden.
• Bitte geben Sie Ihrem Kind mindestens zwei Masken mit, damit diese ggfl. gewechselt werden können.

Unterricht in den Klassen:
• Jede Klasse hat einen festen Aufstellplatz. Die Kinder werden von ihren Lehrerinnen / Lehrern dort abgeholt und durch einen fest zugewiesenen Eingang in die Klasse geführt. Nur durch diesen dürfen die Kinder das Schulgebäude betreten.
• Es findet in der Regel kein Klassenraumwechsel statt. Der Sitzplatz ist für jedes Kind namentlich festgelegt. Der Mund-Nasen-Schutz kann am Platz abgenommen werden.
• Zusätzlich bekommen wir durch die Elterninitiative Spuckschutze, die zwischen den Kindern aufgestellt werden.
• Jeder muss sich jedes Mal, wenn der Klassenraum betreten wird, gründlich die Hände waschen.
• Wenn Sie Ihrem eigenen Kind Handdesinfektionsmittel mitgeben möchten, dann können Sie dieses tun.
• In den Klassen werden wir nach ca. 20 – 30 Minuten gut durchlüften. Geben Sie daher Ihrem Kind in den nächsten Tagen eine (alte) Strickjacke oder einen (alten) Pullover mit, der immer in der Klasse bleiben kann. So haben die Kinder immer ein wärmendes Kleidungsstück an ihrem Platz, das sie zu kälteren Jahreszeiten beim Durchlüften anziehen können.
• Bitte geben Sie Ihrem Kind ausreichend Frühstück und Getränke mit. Die Kinder dürfen kein Frühstück tauschen und auch nichts einem anderen Kind abgeben.
• In den großen Pausen sind jeweils nur zwei Jahrgänge auf dem Pausenhof, damit die Kinder die Abstände besser einhalten können.

Persönliches Verhalten:
Mit den Kindern werden folgende Regeln (immer wieder) besprochen. Besprechen Sie diese bitte auch mit Ihrem Kind:
• Beachten der Husten- und Nieß-Etikette, d.h. husten und niesen in die Ellenbeuge
• Händehygiene – regelmäßiges Händewaschen (mindestens 30 Sekunden)
• Abstandsregel – Abstand von 1,5 m beachten
• Mund-Nasen-Schutz – Beim Laufen durch den Klassenraum oder des Schulgebäudes UND während des Sprechens mit anderen MUSS der Mund-Nasen-Schutz getragen werden.
Kath. Grundschule – Primarstufe – Kirchstraße 2 45964 Gladbeck
TEL: 02043-29501-13 FAX: 02043-2950115

Ausschluss von Kindern mit Symptomen:
Sollte Ihr Kind Krankheitssymptome wie Husten, Erkältung, Magen-Darm-Infektion etc. zeigen, MUSS Ihr Kind
für mindestens 24 Stunden zu Hause bleiben. Bitte informieren Sie uns unverzüglich!
Sollten sich diese Symptome hier in der Schule zeigen, müssen Sie Ihr Kind sofort abholen. Bitte überprüfen Sie, ob Sie uns Ihre aktuellste Telefonnummer schon gegeben haben. Geben Sie uns eventuell noch alternative Notfallnummern an.
Sollte in Ihrer Familie oder in Ihrem Umfeld jemand diese Krankheitssymptome zeigen, muss Ihr Kind ebenfalls
mindestens 24 Stunden zu Hause bleiben. Informieren Sie uns auch in diesem Fall unverzüglich, am besten telefonisch!

Hygienemaßnahmen in der Schule:
• Jeden Tag werden alle Kontaktflächen der Schule (Tische, Stühle, Türgriffe, Handläufe, Fenstergriffe usw.)
durch unsere Reinigungskräfte gesäubert und desinfiziert.
• Für das Händewaschen werden ausreichend Seife und Handtücher zur Verfügung stehen. Dabei wird auf
die Abstandregelung geachtet.
• Händedesinfektionsmittel wird es von Seiten der Schule für die Kinder nicht geben, da dieses ein
Gefahrstoff ist. Gründliches Händewaschen reicht aber aus.
• Die Lehrkräfte sorgen für regelmäßiges Lüften in den Klassenräumen.
• Für den Notfall steht den Lehrkräften Flächendesinfektionsmittel zur Verfügung.

Im Falle einer Infektion:
• Informieren Sie uns bitte unverzüglich, falls sich Ihr Kind oder jemand aus Ihrer Familie mit Covid19
infiziert.
• Die Kinder dürfen dann so lange nicht in die Schule, bis Sie einen Brief vom Ordnungsamt erhalten, in dem
die Quarantäne wieder aufgehoben ist.
• Wenn Sie uns diesen Brief vorlegen, kann Ihr Kind wieder am Unterricht teilnehmen. In der Zwischenzeit
wird sich der jeweilige Klassenlehrer / die jeweilige Klassenlehrerin bei Ihnen melden und Absprachen für
das Lernen auf Distanz absprechen.

Nicht-Einhalten der Maßnahmen:
• Sollte sich ein Kind nicht an die beschriebenen Maßnahmen halten, werden wir das Kind aus der Klasse nehmen, damit die anderen Kinder geschützt sind.
• In diesem Falle informieren wir Sie umgehend und Ihr Kind muss abgeholt werden.

Spuckschutze:
• Die meisten Eltern haben sich an der von Frau Mind (Nochmals HERZLICHEN DANK AN FRAU MIND 🙂 )
initiierten Aktion beteiligt, so dass mit der Spende der Sparkasse genügend Geld zusammengekommen ist, um die ersten Spuckschutze anzuschaffen.
• Die Eltern, die sich noch nicht beteiligt haben, dieses aber gerne noch tun möchten, können die 8,00 € (gerne auch mehr) bei den Klassenlehrern / Klassenlehrerinnen abgeben.
• Mit diesem Geld werden wir weitere Spuckschutze bzw. Material zum Schutz anschaffen, da z.B. noch kein Spuckschutz zwischen den Tischen vorhanden ist.

Wir wünschen Ihnen allen einen guten Schulstart und alles Gute!
Bleiben Sie gesund!

Cäcilia Nagel und das Team der Lambertischule

Stand: 04.08.2020 (21:00 Uhr)

Liebe Kinder, liebe Eltern,
in der nächsten Woche beginnt die Schule wieder. Wir hoffen, ihr hattet / Sie hatten wunderschöne, erholsame Ferien und ihr seid / Sie sind gesund geblieben.
Seit gestern haben wir die Vorgaben des Landes NRW und konnten daraufhin auch die ersten Tage planen.

Für die Klassen 2, 3 und 4 gelten folgende Zeiten:

Mittwoch, 12.08.2020 von 8.00 – 11.30 Uhr.
Donnerstag, 13.08.2020 von 8.00 – 11.30 Uhr.
Freitag, 14.08.2020 von 8.00 – 11.30 Uhr.

Alle Klassen stellen sich auf dem Schulhof auf und werden von ihren Klassenlehrerinnen bzw. Klassenlehrern dort abgeholt.
Auf dem Schulhof und in den Fluren besteht Maskenpflicht!!!!
Wir freuen uns schon, euch gesund und munter wiederzusehen !

Die Einschulung der Lernanfänger findet gestaffelt

am Donnerstag, 13.08.2020 statt.
Klasse 1A: 9.00 Uhr
Klasse 1B: 10.00 Uhr
Klasse 1C: 11.00 Uhr

Liebe Lernanfänger: Auch auf euch freuen wir uns sehr !
Treffpunkt ist der Schulhof. Auch hier besteht Maskenpflicht. Jeweils zwei Personen können ein Lernanfängerkind begleiten.
Sicherlich haben Sie auch schon von der Elterninitiative einer Mutter, Frau Mind, Klassenpflegschaftsvorsitzende der Klasse 2A, gehört. Sie kümmert intensiv darum, für möglichst viele Kinder Spuckschutze anzuschaffen, die zwischen den Kindern, die zusammen an einem Tisch sitzen, gestellt werden können.
Damit besteht für diese Kinder ein weiterer Schutz vor einer Infektion mit Covid 19. Das gesamte Lehrerkollegium der Lambertischule begrüßt diese Initiative sehr und bittet Sie als Eltern ebenfalls um Unterstützung. Die Kosten belaufen sich auf 8,00 € pro Kind – man darf auch etwas mehr spenden. Sollte am Ende ein Überschuss vorhanden sein, geht dieser für die Kinder in die Kasse des Fördervereins.
Frau Mind ist an folgenden Tagen vor der Schule und nimmt das Geld entgegen:
Mittwoch, 05.08.2020: 10 – 11 Uhr und 18 – 19 Uhr
Donnerstag, 06.08.2020: 11 – 12 Uhr und 18 – 19 Uhr
Bleiben Sie gesund!

Cäcilia Nagel und das Team der Lambertischule

Nützliche Information

In diesem Video für Kinder wird erklärt, was das Corona-Virus ist, wie wir uns davor schützen und im Alltag damit umgehen.

Alltagsmasken für Kinder erklärt:

  • Bevor die Maske aufgesetzt wird, müssen zunächst die Hände gewaschen werden.
  • Beim Anziehen der Maske darauf achten, dass die Maske fest am Gesicht sitzt. Sie muss sowohl den Mund, die Nase als auch das Kinn bedecken.
  • Nach dem Benutzen wir die Maske vorsichtig ausgezogen. Dabei darf die Außenseite der Maske nicht berührt werden.
  • Danach kommt die Maske direkt in die Waschmaschine.
  • Im Anschluss sollten die Hände noch einmal gründlich mit Seife gewaschen werden.
  • Was Kinder außerdem beachten sollten, erfahren Sie hier im Video:

Tipps gegen Langeweile...


# Wir bleiben Zuhause

Im Moment ist es besonders wichtig, zu Hause zu bleiben, damit nicht noch mehr Menschen krank werden. Damit dir die Decke nicht auf den Kopf fällt, haben wir für dich ein paar tolle Sachen gefunden mit denen du dir die Zeit vertreiben kannst. Viel Spaß beim Stöbern!

NEU: https://www.kinder-ministerium.de/deine-rechte

Setze ein Zeichen und zeige deiner Nachbarschaft, dass du Zuhause bleibst!
Ausmalbild_Regenbogen
Erklärung

Möchtest du fit sein wie ein Basketballspieler? Dann leg los und trainiere mit “ALBAs – Tägliche Sportstunde”.
https://www.youtube.com/user/albabasketball/videos

Rechne schneller als deine Lehrer! Hier kannst du das Einmaleins üben.
https://www.einmaleins.de

Entdecke unser Ruhrgebiet!
https://www.ruhr-tourismus.de/industriekulturruhr.html?usersource=industrie

Werde noch schlauer und schaue dir Videos zu spannenden Themen an!
https://www.wdrmaus.de

Ist dir immer noch langweilig? Dann findest du hier noch mehr Ideen.
Rezepte gegen Langeweile

Was ist denn gerade so los in der Grundschule Gladbeck?